Zinktabletten gegen Pickel - Wie Sie noch heute Ihre Akne bekämpfen!

Zinktabletten können außerordentlich nützlich im Kampf gegen Pickel sein – indem sie das Immunsystem schwächt. Wenn Ihnen das etwas seltsam erscheint, lesen Sie weiter. Zinktabletten sind ein besonderes Beispiel dafür, wie viele andere Produkte ebenfalls gegen Akne wirken.

 

 

Wie funktionieren Zinktabletten?

Zink bekämpft Akne, indem es die Freisetzung von entzündlichen Chemikalien im Immunsystem reduziert. Die Reaktion des Immunsystems auf Aknebakterien schädigt die Haut. Zink reduziert die Freisetzung entzündlicher Chemikalien durch das Immunsystem in den frühesten Stadien der Akne, besonders wenn die Haut gestresst ist. Aus diesem Grund ist Zink ist nützlich zur Vorbeugung von Pickel und Mitessern. 

 

Genau so gut hilft es jedoch auch bei der Behandlung von bestehenden Pickeln. Zink als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pillen einzunehmen ist die beste Möglichkeit, um die Vorteile von Zink zu erhalten. Zinkcremes können nämlich braune oder schwarze Haut weiß gefärbt hinterlassen.

Wie Zinktabletten Aknebakterien stoppen:

Akne ist mit einem übermäßigen Wachstum der “Aknebakterien” Propionibacterium acnes verbunden. Wie die meisten Bakterien, die im menschlichen Körper leben sind diese Bakterien tatsächlich in geringer Anzahl nützlich. Die Haut produziert Talg, um sich selbst “geschmiert” zu halten. Sebum verhindert, dass die Haut runzelt und reißt, wenn wir reden, essen, lächeln oder runzeln. Propionibacterium acnes verbraucht Fettsäuren in diesem Talg, die es klebrig machen. Dies hinterlässt essentielle Fettsäuren, die die Haut nähren und verhindert, dass zu viel Talg auf der Haut entsteht. 

 

Die Beziehung zwischen der Haut und Akne Bakterien ist gegenseitig vorteilhaft, bis sie in einer Pore gefangen sind. Das Problem ist nicht, dass Bakterien zu großen Zahlen wachsen und die Haut mit einem Pickel zerstören. Das Problem liegt darin, dass Bakterien programmiert sind zu überleben. Aus diesem Grund müssen sie sich weiter in andere Poren bewegen, um sich fortzupflanzen und zu gedeihen.

 

Akne-Bakterien greifen die Haut nicht direkt an. Stattdessen setzen sie einige Chemikalien frei, die weiße Blutkörperchen auf verstopfte Poren locken. Außerdem zieht es andere Chemikalien an, welche die Haut im schlimmsten Fall entzünden lässt. Diese Entzündung, welche einen Pickel sichtbar macht, hat zwei potentielle Folgen: 

1. Es öffnet einen Weg für die Bakterien zu entkommen

=> Pickel verheilt von alleine

2. Es zerstört Gewebe, sodass die Bakterien tiefer in den Körper gelangen

=> Pickel wird schlimmer und lässt den Pickel noch größer wachsen

Wie Zink den Entzündungsprozess unterbricht

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Haut auf Stress reagiert. Wenn die Haut etwas Stress erlebt, wie Sonnenbrand, chemische Reizung oder das Gefühl einer verstopften Pore, senden Nerven in der Haut Botschaften an spezialisierte Hautzellen namens Keratinozyten, um CRH freizusetzen. Dieses CRH  aktiviert Mastzellen. Dies sind Zellen, die Histamin freisetzen, das kontaminiertes Gewebe auflöst. (Histamin verursacht auch die Symptome von allergischen Reaktionen.) 

 

CRH erhöht auch einen Prozess namens Differenzierung, der die Auskleidung von Poren aufbaut. Wenn die Pore jedoch mit Sebum- und Aknebakterien verstopft ist, ist die Steigerung der Produktion von neuen Hautzellen keine gute Sache. Dies macht die Poren enger und die Bakterien gefangener. Und CRH erhöht die Talgproduktion. In diesem Fall trägt das zusätzliche Sebum jedoch nur zur Belastung der Pore bei, die aufgrund der Stimulation des Hautzellwachstums enger wird. 

 

Zink unterbricht die Freisetzung von CRH. Es stoppt die Freisetzung von Histamin. Es stoppt die Wachstumssignale, die die Pore straffen. Es stoppt die Produktion von extra Talg. Alle diese Aktionen treten früh im Prozess der Akne auf, bevor die Bakterien eigene Signale aussenden. Zink hilft die Bildung von Pickel und Mitessern zu stoppen, bevor sie zu massiver Akne wird. Zink entfernt leider nicht die  bereits bestehende rote Schwellung an einem Pickel. Jedoch stoppt es die Entzündung im frühsten Stadium, die durch Aknebakterien ausgelöst wird.

Wie man Zink richtig einnimmt, um Pickel zu stoppen

Zink dient besser zur Vorbeugung als zur Heilung. Daher ist es besser ein Zinkpräparat zu nehmen, als eine Zinksalbe zur Behandlung von Pickeln zu verwenden. Wenn Sie jedoch Ihr punktuell auf der Haut auftragen wollen, wird ein Zinkoxid-Sonnenblocker einen doppelten Zweck erfüllen. 

 

Zinkglukonat hat sich durch wissenschaftliche Studien als äußerst effektiv herausgestellt. Wahrscheinlich würden auch Zinkcarbonat, Zinksulfat und Zinkpicolinat funktionieren, aber das ist im Labor noch nicht bewiesen. Zinkgluconat ist ein wenig teurer als Zinksulfat, aber es wird auch besser durch den Verdauungstrakt absorbiert. Es ist wichtig nicht mehr als 50 mg pro Tag in regelmäßigen Abständen zu nehmen. Der Grund dafür ist, dass es mit Kupfer für Absorption in den Körper konkurriert. 

Einige Menschen, die über einen Zeitraum von mehreren Wochen extrem hohe Zinkdosen eingenommen haben, z. B. täglich 750 mg Zink, haben schwere Kupfermangelzustände entwickelt, die zusammen mit psychischen Symptomen, Muskelermüdung und -schwäche verursachen. Ein sicherer Weg, Kupfermangel zu verhindern, ist ein Produkt, das sowohl Zink und Kupfer enthält. 

 

Zink in Sonnencreme ist hilfreich für jeden, der Akne hat. Wenn Sie jedoch braune oder schwarze Haut haben wird es wahrscheinlich eine spürbare weiße Tönung auf Ihrer Haut hinterlassen. Da Zink am besten zur Vorbeugung von Akne verwendet wird, ist es besser regelmäßig Zink zu sich zu nehmen, als eine Lotion oder ein Gel zu finden, das Zink enthält.

  • Widget bearbeiten
  • Widget duplizieren
  • Widget löschen
 

Zurück zur Startseite

Zink

13.97
Zink
6.3

Wirkung

7.0/10

Geschwindigkeit

4.0/10

Anwendung

8.0/10

Pros

  • Einfache Anwendung
  • Langfristiges Heilmittel
  • Prävention von Pickel

Contras

  • Schlecht für kurzfristige Behandlung