Glykolsäure gegen Akne

Akne ist ein Hautproblem, bei dem die Poren verstopft und manchmal entzündet werden und Pickel auftreten. Glykolsäure wird oft bei Akneproblemen empfohlen. Die Frage ist, ob Glykolsäure gegen Akne hilft? Die Öle in Ihrer Haut können die Poren verstopfen, was zu Akne führt, so dass Sie diese Bedingung richtig behandeln müssen, um die Ölproduktion zu reduzieren. Sie müssen auch mit jeder bakteriellen Infektion, die innerhalb der Haut aufgetreten ist, umgehen und den Zellumsatz der Haut erhöhen.

Sie können helfen, das Öl auf Ihrer Haut zu reduzieren

Der Glykolsäure wird zugeschrieben, dass sie eine glatter aussehende Haut ergibt, das Zellwachstum erhöht und eine gesunde Haut fördert. In ihrer konzentrierten Form wird sie als Rostentferner in Industrieanlagen eingesetzt. Sie ist extrem gefährlich, d.h. sie verursacht schwere Hautverbrennungen, wenn man etwas davon auf die Hände fallen lässt. Die Kosmetikindustrie verwendet jedoch sehr verdünnte Konzentrate von Glykolsäure. Die Stärke der Säure, die Sie auf Ihre Haut auftragen würden, ist viel geringer als die konzentrierte Menge, normalerweise unter 10%.

Set mit 125ml Fruchtsäurepeeling 15% Glycolsäure + 1.5% Salicylsäure + Peeling Vademecum + Bedienungsanleitung (beide in deutscher Sprache) + mit ergänzenden Produkten. Diese AHA Lotion ideal als erstes Peeling GS-Lotion, Vorbereitung der Haut vor Anwendung chemischer Peelings, Mikrodermabrasion und Kollagen Pflegemasken.
  • Hervorragende Ergänzung zur Mikrodermabrasionscreme von IDEALDERM, als erstes Peeling, Reinigung von fettiger...
  • Wirkstoffe: 15% Glykolsäure + 5% virginische Zaubernuss + 1,5% Salizylsäure + Glycerin + Zitronensäure...
  • Die Glykolsäure verursacht eine Vielzahl an vollständigen oder partiellen Veränderungen (Ablösungen) in...

Glykolsäure hat auch die Fähigkeit, diese Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, weshalb sie als Wundermittel gefeiert wird. Doch bestimmte Kosmetikfirmen haben die chemischen Konzentrationen in ihren Hautpflegemitteln erhöht. Die Anwenderin erhält sicherlich ihre jünger aussehende Haut, stellt aber bald fest, dass sie jetzt extrem empfindlich auf Sonnenlicht reagiert und sehr leicht brennt. Nach der Behandlung sind starke Feuchtigkeitscremes und Sonnenschutzmittel erforderlich.

Fruchsäuren zur Schönheitsbehandlung

Fruchtsäuren werden seit langem in Schönheitsbehandlungen eingesetzt. Tomaten zum Beispiel sind seit Jahren ein Favorit für die Schönheitspflege zu Hause. Diese Fruchtsäuren wirken auf ähnliche, aber sanftere Weise wie Glykolsäure-Hautbehandlungen. Wenn Sie rohe Tomatenscheiben auf Ihr Gesicht legen, lockern sie auch oberflächliche Hautzellen auf. Dies ist eine ausgezeichnete Methode zur Entfernung von Mitessern.

Wann sollte man auf ein Fruchtsäurepeeling verzichten?

Es gibt einige Arten von Akne, die nicht mit einem Fruchtsäurepeeling behandelt werden sollten. Akne Rosacea zum Beispiel, ist eigentlich keine Akne, obwohl ihr Name vermuten lässt, dass sie es ist, diese Bedingung wird nicht gut auf die Peelingbehandlung reagieren. Wenn Sie mit Pusteln leiden, sollten Sie auch ein Peeling vermeiden, da es die Pusteln öffnen und die Infektion über die Haut verteilen kann. Indem Sie die Infektion verbreiten, verbreiten Sie die Akne und haben bald mehr Pickel, die ausbrechen.

Finden Sie die Ursache für Akne

Sie können Ihr Leben damit verbringen, Ihre Akne zu behandeln und Sie können erfolgreich sein, wenn Sie sie für eine Weile reduzieren, aber neue Pickel werden immer wieder auftreten. Es ist besser, Ihre Akne ganzheitlich zu behandeln, damit Sie sie ganz loswerden können. Sie müssen anfangen, indem Sie versuchen, die Ursache Ihrer Akne zu finden, also können Sie sie vermeiden.

Werfen Sie einen Blick auf alle Hautpflegeprodukte, die Sie derzeit verwenden, sowie auf Haarprodukte. Hautpflegeprodukte und Haarprodukte sind eine häufige Ursache für Akne, wenn Ihre Haut darauf reagiert. Kosmetik kann auch Akne verursachen, besonders wenn das Make-up am Ende des Tages nicht richtig abgewaschen wird.

Wenn Sie erwägen, eine Glykolsäureaknekur zu verwenden, dann suchen Sie Rat von Ihrem Arzt oder einem Dermatologen zuerst. Ihr Arzt wird Sie wissen lassen, wenn er der Meinung ist, dass diese Art der Behandlung von Vorteil wäre.

Scroll to Top