Sind Pickel im Ohr gefährlich? Was Sie gegen Pickel im Ohr tun können!

Pickel werden allgemein als ein Jugend-Problem angesehen.  Zwischen 5-10 Millionen Deutsche haben Akne – Es ist die häufigste Hauterkrankung in Deutschland. Pickel können sich überall bilden, obwohl sie am öftesten in den Bereichen mit den meisten Talgdrüsen entstehen. Dazu gehören dein Stirn und dein Rücken. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass sich Pickel im Ohr bilden. Und Pickel in Ihrem Ohr können in der Regel zu Hause ohne Anleitung von Ihrem Arzt behandelt werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese Pickel in Ihrem Ohr verursacht werden und wie Sie diese zum Verschwinden bringen können.

Wie wird ein Pickel im Ohr verursacht?

Pickel ist ein breiter Begriff, der eine Vielzahl von Hauterkrankungen beschreibt. Es bezieht sich auf so ziemlich alles: Von Mitesser bis zu Zysten und Knötchen. Ein Mitesser tritt auf, wenn Öl oder Talg eine Pore verstopft. Ein Mitesser tritt außerdem auf, wenn Talg der Luft ausgesetzt ist und dunkel wird. Die Drüse unter der Haut kann brechen, gereizt werden oder sogar infiziert werden. Akne in seinen verschiedenen Formen kann in Ihrem Ohr erscheinen, wie in der Ohrmuschel und dem äußeren Gehörgang. Die Haut des äußeren Ohres bedeckt Knorpel und eine kleine Menge Fett. 

 

Die Haut des Gehörgangs hat Haarzellen, sowie Drüsen, die Öl und Ohrenschmalz produzieren. Wenn diese Drüsen zu viel Öl produzieren, können Pickel in Ihrem Ohr entstehen. Dies kann auch passieren, wenn sich abgestorbene Hautzellen oder Bakterien in den Poren ansammeln. Wenn diese Dinge passieren, kann sich ein Pickel im betroffenen Bereich entwickeln. Wenn das Öl nicht entweichen kann oder Bakterien in einer verstopften Pore wachsen, bildet sich ein Pickel im Ohr. Eine Ansammlung von Bakterien kann durch ein paar Dinge verursacht werden, wie die Verwendung von Ohrstöpseln oder Kopfhörern, die nicht oft gereinigt werden.

 

Andere Ursachen für Pickel sind: 

  • Stress
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Allergische Reaktionen auf Haarprodukte,
  • Kosmetika
 

Die gleichen Dinge, die Akne an anderer Stelle am Körper verursachen, können auch Pickel im Ohr verursachen. Aber wegen der Empfindlichkeit des Ohres muss Akne an diesem Ort mit Vorsicht behandelt werden.

Mitesser entfernen indem ich sie ausdrücke?

Obwohl es verlockend sein könnte, den Pickel auszudrücken, sollten Sie dies um jeden Preis vermeiden. Dies könnte Ihr Hautbild viel schlimmer machen. Ausdrücken des Pickels kann Bakterien und Eiter tiefer in die Poren zwingen. Dies kann dazu führen, dass das Gebiet gereizt und entzündet wird. Wenn Sie den Pickel ausdrücken und Eiter herauskommt, wird der Bereich schorfig. Diese Verletzung kann die Entwicklung einer Narbe fördern. Wenn der Pickel infiziert wird, kann es noch viel schlimmer kommen.

Wie werden typischerweise Pickel im Ohr behandelt?

Für bestehende Pickel können Sie eine warme Kompresse versuchen, um Pickel zu lockern und zu erweichen. Die Hitze kann dazu beitragen, den Eiter an die Oberfläche zu bringen und ihn von selbst abfließen zu lassen. Wenn dies passiert, reinigen Sie die Flüssigkeit schnell & vorsichtig. Sie möchten den betroffenen Bereich nicht weiter irritieren und Sie möchten nicht, dass sich die Bakterien ausbreiten. Achten Sie darauf, den Bereich gründlich zu waschen. Wenn Sie anhaltende oder schmerzhafte Ausbrüche haben, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren. Diese beurteilen Ihre Akne und geben ihr einen “Grad”: mild, moderat, mittelschwer bis schwer und sehr schwer. Ihr Arzt wird Ihnen einen Behandlungsplan empfehlen, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Zurück zur Startseite